Paradigmenwechsel in der Mieterplanung: Vom Vermieter zum Coach

Das Angebot für Büroflächen in deutschen Metropolen wird knapp, gleichzeitig steigt das Interesse von Arbeitgebern an außergewöhnlichen Räumlichkeiten, in denen sich Unternehmenswerte und -strukturen in die alltäglichen Arbeitsumfelder der MitarbeiterInnen übertragen lassen. Daniel Bormann von REALACE verweist auf einen Paradigmenwechsel im Bereich Mieterplanung in Richtung Dialog:…

Placemaking: Die Kunst, gute Orte auszubilden

Haltung, Methodik und Erfolgskriterium zugleich: Benjamin Herkommer und Daniel Bormann von REALACE über die Bedeutung des Begriffs „Placemaking”, dessen Ursprung in den 1970ern in den Debatten um Stadtentwicklung im angelsächsischen Raum liegt, und den es im deutschsprachigen noch immer zu etablieren gilt. Zwar genießt die…

About REALACE

  Begeistert ein Ort in seiner Gesamtheit, ist Placemakern die Abstimmung entscheidender Dimensionen und Disziplinen gelungen. Sämtliche bedingende Faktoren – kulturelle, bauliche, soziale, rechtliche, wirtschaftliche – nicht im einzelnen, sondern entschieden als Gefüge zu denken und auszugestalten, führt zur Ausschöpfung des vollen Potentials. Kreation wird Unternehmung…

Per virtuellem Medium zum Möglichkeitsraum: Fotografie aus Placemaking-Perspektive

Beginnt für Placemaker die Entwicklung eines Ortes, finden sie diesen niemals als „unbeschriebenes Blatt“ vor, denn auch in Übergangsphasen bleibt er Bedeutungsträger innerhalb seines Kontextes und ist eingebettet in Stadt- oder Landschaftsgefüge, Gegenden, Umgebungen. Gute Fotografie nach Placemaking-Maßstäben erzählt die Transformationsgeschichte des Ortes und erzeugt…